Systemisches Konsensieren – kinderleicht anwenden lernen

Seminartermin und Ort

28. Februar 2024 – Online-Seminar

Systemisches Konsensieren

Das Rezept für ein zufriedenes und produktives Team: Widerstände im Team auflösen und Konsens maximieren

Ein Problem? Und wieder so viele Lösungsvarianten und Meinungen? Wunderbar! Beim systemischen Konsensieren nutzen wir genau diese Vielfalt, um schnell zu einem akzeptierten Teamentscheid zu kommen.

Mit der Annahme, «Kein Widerstand» ist kraftvoller als ein halbherziges «Ja», werden die Widerstände aller abfragt. Die Lösungsvariante mit dem geringsten Widerstand im Team wird favorisiert. Einzelne starke Gegenmeinungen oder Bedenken werden in einem strukturierten Prozess in die Lösung integriert.

So können wir die verschiedenen Standpunkte und Bedenken, Meinungen und Befürchtungen aller Teilnehmenden berücksichtigen und bewahren gleichzeitig die lösungsorientierte und effiziente Kraft.

Mit dem systemischen Konsensieren zu entscheiden, ist einer der wichtigen Entscheidprozesse für agile und selbstorganisierte Teams und Organisationen – wie auch KonsenT mit Einwandcheck.

Damit dies online genau so professionell wie in Präsenz funktioniert, arbeiten wir mit CONCIDE – einer webbasierten Lösung zum systemischen Konsensieren.

Dein Kompetenzgewinn

  • Als Facilitator:in ermöglichst du kraftvolle umsetzungsstarke Entscheide
  • Du übernimmst Leadership und führst den Prozess der Entscheidfindung – auch wenn es schwierig wird
  • Du begleitest Widerstände und Konflikte hin zu einer tragfähigen gemeinsamen Lösung
  • Du erhältst wertschätzendes lösungsorientiertes FeedForward zu deiner eigenen Facilitationübung
  • Du profitierst von zwei Expertinnen mit komplementären Erfahrungen und Meinungen
  • Netzwerken und austauschen mit Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen, Berufen und Rollen

Das macht den Unterschied - dein Nutzen für den beruflichen Alltag

  • Ihr nutzt eine der Best Practice-Methoden (neben KonsenT mit Einwandcheck) für eure Team-Entscheidungen
  • Indem Lösungen gesucht werden, die den geringsten Widerstand hervorrufen, werden Konflikte minimiert
  • Da alle Meinungen und Bedenken berücksichtigt werden, wird das Commitment und Engagement für das gemeinsame Ziel verstärkt
  • Der Prozess ist klar und nachvollziehbar, was das Vertrauen in Entscheidungen erhöht
  • Entscheidungen, die durch systemisches Konsensieren getroffen werden, sind oft widerstandsfähiger gegenüber Veränderungen und Herausforderungen, da sie von einer breiteren Basis unterstützt werden
  • Da alle Teammitglieder aktiv am Entscheidungsprozess beteiligt sind, fühlen sie sich stärker verantwortlich für das Ergebnis

Empfohlen für

  • Führungskräfte und Teams, die sich der Herausforderung des nächsten Entwicklungsschrittes stellen.
  • Facilitator:innen, Moderator:innen und Trainer:innen
  • Berater:innen und Begleiter:innen von Transformationsprozessen
  • Rolleninhaber:innen wie Scrum Master, Agile Coach, Productowner, Productmanager, Release Train Engineers etc.
  • Projektleiter:innen
  • Interne und externe Expert:innen aus Organisationsentwicklung, HR, IT, Marketing, Personal- und Führungsentwicklung

Unsere Expertise

  • Wir arbeiten mit systemischem Konsensieren in den verschiedensten Kontexten und erleben oft direkt eine starke positive Teamdynamik.
  • Vor Ort oder online: Es funktioniert immer!
  • Wir unterstützen Teams in der Einführung des systemischen Konsensierens und geben auch Inhouse-Seminare.
  • Franziska arbeitete erst mit KonsenT mit Einwandcheck und vermisste eine einfache Möglichkeit, viele Vorschläge zu beachten und in die Entscheidung zu integrieren. Das systemische Konsensieren spielt nun in ihrer täglichen Arbeit eine wichtige Rolle.
  • Myriam ist Expertin für Partizipation und Zusammenarbeit. In ihrer Arbeit als Facilitatorin nutzt sie auch den Prozess des systemischen Konsensierens, um Teams in ihrer Entwicklung hin zu echter Zusammenarbeit und Selbstorganisation zu unterstützen.
  • Eine gute Lernatmosphäre ist uns wichtig: Wir begegnen uns auf Augenhöhe, üben gemeinsam, teilen unsere Erfahrungen und Erkenntnissen und lernen davon.

Anmeldeformular

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name

Fakten

Ort:
Das Seminar wird online per Zoom durchgeführt.

Zeit:
28. Februar 2024, 09.00 – 17.00 Uhr

Leitung:

Franziska GottschalkFranziska Gottschalk

Myriam MathysMyriam Mathys

Preis:
CHF 475.– (MWSt befreit)

Anmeldeschluss:
14. Februar 2024

Stornobedingungen:
Bei Stornierung später als 2 Wochen vor Seminarbeginn werden 50% des Preises berechnet.

Nächster Durchführungs­termin

Nach oben scrollen